Koorperationspartner

SAH, RAV und AWA

SAH – Schweizerisches Arbeiterhilfswerk

Starke Netzwerkpartner

Die Stiftung Arbeitsgestaltung als ausgewiesene Spezialistin in der Durchführung von Gruppeneinsatzprogrammen, sowie das SAH Zürich mit langjähriger erfolgreicher Integrationspraxis auch bei Einzeleinsätzen verbinden sich mit dem PvB Fachhaus zu einem sinnvollen und kohärenten Ganzen.

Seit Juli 2013 bietet die Stiftung Arbeitsgestaltung und das SAH Zürich in Kooperation Gruppeneinsatzplätze (Fachhaus) und Einzeleinsatzplätze (Stellenpool) an.

Das SAH Zürich ist ein eigenständiger und traditionsreicher Verein. Das breite Tätigkeitsfeld umfasst Bildungs- und Beratungsangebote, Arbeitsvermittlungsdienstleistungen und Beschäftigungsprogramme in den Bereichen Erwerbslosigkeit, Invalidenversicherung, Sozialhilfe und Migration. Das SAH Zürich arbeitet für Menschen im Kanton Zürich, die aus individuellen oder strukturellen Gründen benachteiligt sind und strebt deren rasche sowie nachhaltige berufliche Integration an. Das SAH Zürich ist Teil eines nationalen Netzwerkes von insgesamt 10 SAH-Regionalvereinen in allen drei Sprachregionen der Schweiz.

Soziales Unternehmertum

Die Stiftung Arbeitsgestaltung sowie das SAH Zürich sind gemeinnützige Organisationen, die sich für Benachteiligte im ganzen Kanton Zürich einsetzen. Für uns stehen die Begriffe «Gemein­nützigkeit» und «Verein» nicht im Widerspruch zu einer unternehmerischen Grundhaltung.

Die Haltung des sozialen Unternehmertums leben unsere Mitarbeitenden den Teil­nehmenden tagtäglich vor. Damit können sich die Teilnehmenden an ihren Vorgesetzten beispiel­haft orientieren. Sie sollen an ihr Leistungsvermögen glauben, Motivation schöpfen und sich erfolg­reich und mit Freude im kompetitiven Arbeitsumfeld behaupten können.

Stete Know-How Erweiterung:

Die Kooperation der Stiftung Arbeitsgestaltung mit dem SAH Zürich ermöglicht einen gegenseitigen intensiven Austausch und eine Bereicherung und Erweiterung von Wissen, Metho­den und Instrumenten zum Wohle der Teilnehmenden.

Wir lassen neue Erkenntnisse aus der Arbeitsintegration laufend in unsere Qualitätsentwicklung einfliessen. Gemeinsame interne Weiterbildungsveranstaltungen sichern und steigern unser hohes Professionalitätsniveau. So können wir unseren Teilnehmenden das Beste für einen gelungenen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt bieten.

Share This