Als ganz besonderen Tipp für ein Weihnachtsgeschenk empfehlen wir die Jiaogulan-Pflanze (Gynostemma pentaphyllum). Der schönen Jiaogulan-Pflanze werden die Heilkräfte von Ginseng nachgesagt, nur dass die Wirkstoffe (Saponine) in vierfacher Konzentration im Verhältnis zum Ginseng vorliegen sollen. Als echtes Adoptogen (Arznei, die die Anpassungsfähigkeit des Organismus auf Reize verbessern kann) hat Jiaogulan keine negativen Nebenwirkungen. Jiaogulan wirkt immer ausgleichend und balancierend. Bei Frauen wirkt es noch besser, deswegen wird es auch Frauenginseng genannt.

Verwendung:

Die frischen Blätter können sehr gut als Salat oder spinatähnlich verwendet werden. Sehr beliebt ist auch der Tee welcher aus den getrockneten aber auch frischen Blättern zubereitet werden kann.

Tipp:

Oder einfach 2-3 frische Blättchen pro Tag essen. Kraut der Unsterblichkeit wird die Pflanze auch genannt, weil in der südchinesischen Region Guizhou täglich Jiaogulantee getrunken wird und dort die Anzahl der über 100-Jährigen überdurchschnittlich gross ist.

Pflege:

  • Die Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz.
  • Die Erde sollte stets leicht feucht gehalten werden.
  • Regelmässig düngen, im Sommer wöchentlich.
  • Gelegentlich mit kalkfreiem Wasser besprühen.

Haltung:

Als Kletter- oder Ampelpflanze fürs Freiland oder als Zimmerpflanze.

Share This